1. Lokales
  2. Aachen

Aachen: Ein Fest gegen die Barrieren in den Köpfen

Kostenpflichtiger Inhalt: Aachen : Ein Fest gegen die Barrieren in den Köpfen

„Vorhandene Barrieren sollen fallen, nicht nur die baulicher Art, sondern vor allem auch die, die bei uns in den Köpfen aufgestellt sind”, so Bürgermeisterin Astrid Ströbele über die Hürden für behinderte Menschen in unser Gesellschaft.

Dre tsebe gWe dei arreBenri zeßdeiinrenure ise dre ottaknK onv iteerneBdhn nud ithnc nteBidenehr - dun agune isneed döfertr ads etFs red ggBnnuege tsei mnruhen 26 r.hnJea ihnesZwc tsaauRh nud omD eiefernt ma smagSta reeedBinht dnu reNdet-inchiBthe nie tsFe erd gneBeug.gn Dei üeftD nvo igrtluGl ndu fafKee anegl ni rde tLuf dnu rosgnte für osrthspeoä.eammtmrSef Auf dem sfcKahtoh ttaenh eechranA einednvnietBrerhee und ihigu,nnreet-cn slpleepiSnfbghtreu und azbäviloneerSd rihe detänS aa.gbfuetu An eniesd nnnotek ied erseBuhc shic eübr edi entEhgruicnni n,oeremifrin ihsc rtnbeea sln,ase edor hnfieac das neebL err,de ied imt rdnhnieBueneg leneb ün,essm nnneke ne.lnre