Aachen: Ein Baustein der Willkommenskultur

Aachen : Ein Baustein der Willkommenskultur

Frischgebackene Eltern bekommen ab sofort im Aachener Standesamt alle erdenklichen Infos in Form einer neuen Broschüre mit dem Titel „Aachen — Echt familienfreundlich“.

Der kleine Wegweiser bündelt Informationen zu Thermen wie Kita, U3-Betreuung, Gesundheitsuntersuchungen und Pflegekinderdienst. Auch Freizeit- und Kulturangebote sowie wichtige Adressen zum Studium oder zum Forschen mit Kind sind hier aufgeführt. Laut Susanne Schwier, Beigeordnete der Stadt Aachen für Bildung und Kultur, Schule, Jugend und Sport, ist das Heft ein weiterer Baustein in der Willkommenskultur der Stadt.

2274 Geburten wurden im vergangenen Jahr in Aachen angezeigt, sagt Lothar Linden, Leiter des Standesamts. Das bedeute einen leichten Anstieg im Vergleich zu den Vorjahren. Neben der Broschüre bekommen die Eltern im Standesamt auch ein Lätzchen mit der Aufschrift „Öcher Breilandeplatz“. Auch dieses Lätzchen aus Bio-Baumwolle ist als kleiner Willkommensgruß gedacht.

Im Sommer soll noch eine zweite Broschüre herauskommen, die die Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren ins Visier nimmt. Gleichzeitig soll das erste Heft ständig überarbeitet werden, kündigt Heinz Zohren, Familienbeauftragter der Stadt, an. Wer Anregungen und Ideen hat, kann die jederzeit an folgende Internet-Adresse richten: familie@mail-aachen.de. Außerdem steht das Heft auch als PDF unter www.aachen.de/familie, Rubrik „Broschüren für Familien in Aachen“ zur Verfügung.

Das Leben erleichtern

Susanne Schwier ist sicher, dass dieser kleine Wegweiser den jungen Familien das Leben erleichtern wird. Sie selbst hätte sich als junge Mutter ein solches Heft gewünscht, sagte sie. Nach einem Grußwort von Oberbürgermeister Marcel Philipp gibt es jede Menge Telefonnummern und Adressen, die das Leben mit einem kleinen Kind erleichtern können.

Mehr von Aachener Nachrichten