Eilendorf: Mann schwer verletzt, Zeugen gesucht

Bundespolizei ermittelt : Zeugen nach Bahnunfall in Eilendorf gesucht

Ein schwer verletzter Mann, der am Sonntag in der Nähe des Bahnhaltepunktes in Eilendorf aufgefunden wurde, gibt der Polizei Rätsel auf.

Die Bundespolizei sucht Zeugen eines Bahnunfalls, der sich am Sonntagabend am Bahnhaltepunkt Aachen-Eilendorf gegen 18.30 Uhr ereignet hat.

Ein Fahrgast des Regionalexpresszuges 4 von Aachen nach Köln hatte eine verletzte Person neben den Gleisen im Bereich der Straßenüberführung Stapperstraße gemeldet. Die Einsatzkräfte fanden vor Ort einen Mann, der erhebliche Kopfverletzungen hatte. Er war auch nur bedingt ansprechbar. Gegenüber den Einsatzkräften gab der alkoholisierte Mann an, gestürzt zu sein. Vor Ort konnten keine Zeugen festgestellt werden.

Sachdienliche Hinweise erbeten

Die Bundespolizei bittet Reisende, Fahrgäste oder Anwohner, die Beobachtungen in diesem Bereich gemacht haben, sich zu melden. Sachdienliche Hinweise werden erbeten unter der kostenfreien Hotline der Bundespolizei unter 0800/6888000 oder jeder anderen Polizeidienststelle entgegengenommen.