1. Lokales
  2. Aachen

Ehrung bei der FH Aachen

Verleihung der Ehrenplaketten : Beispiele für Vordenken und Zivilcourage

„Wir entlassen Sie mit einer wichtigen Aufgabe in die Welt. Die Ehre, die sie heute hier ernten, geht mit gesellschaftlicher Verantwortung einher. Und in Zeiten wie diesen brauchen wir Sie mehr denn je als Vordenkerinnen und Vordenker“, richtet Prof. Dr. Marcus Baumann, Rektor der FH Aachen, sein Wort an die 99 Ehrenplakettenempfängerinnen und Ehrenplakettenempfänger.

Sie gehören zu den besten fünf Prozent der Absolventinnen und Absolventen der FH Aachen.Als Auszeichnung hierfür verleiht die FH Aachen jährlich die Ehrenplaketten. Auch der Bürgermeister der Stadt Aachen, Norbert Plum, gratulierte den Absolventinnen und Absolventen auf der feierlichen Ehrenplakettenverleihung im festlichen Ambiente des Krönungssaals im Aachener Rathaus. Neben seinen Glückwünschen gab auch er den Absolventinnen und Absolventen ein paar Worte mit auf ihren weiteren Weg: „Wir alle, aber insbesondere Sie als Elite, tragen eine gehobene Verantwortung. Gefordert sind Mut, Dinge auszusprechen, und Mut zur Zivilcourage. Sehen Sie nicht weg!“

Breites Engagement

Für hervorragende Leistungen ausländischer Studierender wird jährlich ein Preis des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) verliehen. In diesem Jahr erhielt ihn – neben einer Ehrenplakette – die Absolventin Alexandra Stan. Aus Rumänien stammend, studierte sie am Campus Jülich der FH Aachen Angewandte Chemie. Neben einem herausragenden Abschluss engagierte sie sich auch für ausländische Studierende am Campus. Nach einem anschließenden Masterstudium würde die Preisträgerin gerne promovieren.

„Wir ehren heute ihren Erfolg. Einen wesentlichen Anteil daran haben sie selbst, aber auch die Lehrenden spielen hierbei eine wichtige Rolle“, sprach der Prorektor für Studium und Lehre, Prof. Dr. Josef Rosenkranz, zu den Empfängerinnen und Empfängern und leitete damit die Verleihung der Lehrpreise ein.

Für seine herausragende Lehre erhielt Prof. Dr. Jörn Harder vom Fachbereich Luft- und Raumfahrttechnik den Lehrpreis 2019. „Am Fachbereich habe ich von Beginn an ein sehr motivierendes Arbeitsumfeld vorgefunden“, unterstreicht der Preisträger seine Freude an der Lehre in seinem Fachbereich.

Preis als Ansporn

Für innovative Lehre innerhalb kürzester Zeit seit seiner Berufung erhielt Prof. Dr. Norbert Franken vom selben Fachbereich den Lehrpreis in der Kategorie „Grundlagenveranstaltung“. „Ich sehe diesen Preis als Ansporn, weiterhin gute Lehre zu betreiben“, freute auch er sich.

Den feierlichen Abend mit vielen Ehrungen und wegweisenden Worten rahmte die Jazz Combo der FH Aachen mit ihrem musikalischen Programm ein. Darüber hinaus erfreute Hinnerk Schichta das Publikum mit seiner Tanzjonglage. Bei interessanten Gesprächen im Nachgang fand der Abend schließlich sein Ende. Und die geehrten Absolventinnen und Absolventen zogen hoffentlich noch mit den Worten des Rektors im Kopf nach Hause, in Zukunft Vordenkerinnen und Vordenker zu bleiben und zu sein.

(red)