Schwere Verletzungen: E-Roller-Fahrer kollidiert mit parkendem Auto

Schwere Verletzungen : E-Roller-Fahrer kollidiert mit parkendem Auto

Bei einer Kollision mit einem parkenden Auto ist in der Nacht zu Samstag in Aachen-Burtscheid ein E-Scooter-Fahrer schwer verletzt worden.

Wie die Polizei mitteilte, wurde der 40-jährige Aachener gegen 3.30 Uhr auf der Straße liegend mit schweren Kopfverletzungen gefunden. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen war der Mann zuvor mit dem geliehenen Roller auf der Burtscheider Straße unterwegs, kollidierte dort mit einem parkenden Wagen und stürzte anschließend auf die Fahrbahn.

Wegen der schweren Verletzungen wurde er mit einem Rettungswagen in die Uniklinik gebracht. Lebensgefahr bestand zu keinem Zeitpunkt.

Aufgrund des Verdachts, dass der 40-Jährige unter Alkoholeinfluss gestanden haben könnte, wurde ihm eine Blutprobe entnommen.

Die Aachener Polizei weist in diesem Zusammenhang auf die typischen Gefahren beim Fahren mit E-Scootern hin und erinnert daran, dass für diese Fahrzeuge die gleichen Promillegrenzen gelten wie für Autos.

(red/pol)