Düstere Szenarien: Luis Lorenz Zimmermann stellt in der Gravieranstalt aus

Düstere Szenarien: Luis Lorenz Zimmermann stellt in der Gravieranstalt aus

Drohende Atomkatastrophen, Erinnerungen an vermisste Soldaten, tiefste Wunden, größte Schrecken und düstere Vorsehungen sind die Themen des jungen Aachener Künstlers Luis Lorenz Zimmermann. Seit geraumer Zeit schon experimentiert der junge Mann, der gerade sein Abitur gemacht hat und ab Herbst in Düsseldorf Kunst studiert, mit künstlerischen Techniken.

<

p class="text">

Für sein kunstvolles Horror-Szenario hat er sich vor allem für dramatische Decollagierung von hauptsächlich Werbeplakaten entschieden. Die Ausstellung hängt noch bis zum kommenden Sonntag, 10. Juni, in der Gravieranstalt, Ottostraße 85, und kann mittwochs und donnerstags in der Zeit von 17 bis 20 Uhr, freitags von 19 bis 22 Uhr, samstags von 14 bis 18 Uhr und sonntags von 15 bis 19 Uhr besichtigt werden.

(ipf)
Mehr von Aachener Nachrichten