1. Lokales
  2. Aachen

Aachen: Dubiose Entführung nach Bendbesuch

Aachen : Dubiose Entführung nach Bendbesuch

Am Freitag hat gegen 21:30 Uhr eine 16-Jährige bei der Polizei und Anzeige erstattet, da sie gegen 18:20 Uhr von unbekannten Tätern in ein Auto gezerrt worden sei.

Ihren Angaben zu Folge sei sie auf dem Weg zu Fuß vom Bendplatz nach Hause gewesen, als sie an der Einmündung Melatener Straße / Turmstraße aus einem Auto heraus angesprochen worden sei.

Während dieses Gespräches habe sie dann ein zweiter Täter von hinten gepackt und auf den Rücksitz des Autos gezogen.

Nach einer Fahrt über die Turmstraße in Richtung Vaalser Straße habe der Wagen schließlich auf einem Parkplatz an der Roermonder Straße neben der dortigen Esso-Tankstelle gehalten. Hier habe der Fahrer des Wagens dann wortlos die Türe geöffnet und sie gegen 19:30 Uhr aus dem Wagen gezogen.

In dem Wagen, der dann in Richtung Laurensberg gefahren sei, habe sie ihre Tasche mit persönlichem Inhalt zurück gelassen. Abschließend gab die junge Frau zu Protokoll, dass sie sich auf dem Parkplatz ca. zehn Minuten hingesetzt und schließlich über das Handy einer Bekannten, die sie dort zufällig traf, ihren Vater verständigt habe, der sie zur Polizei fuhr.

Beschreibung des Fahrzeuges: Bei dem Fahrzeug soll es sich um einen Volkswagen älteren Baujahres, vermutlich Golf II, handeln. Das Fahrzeug, welches Kennzeichen mit roter Schrift hatte, soll dunkelblau gewesen sein.

Beschreibung der beiden unbekannten Täter: Der Fahrer des Wagen soll ca. 27 Jahre alt gewesen sein, helle Hautfarbe, vermutlich Mitteleuropäer, sprach Deutsch mit flämischem Akzent. Zur Haarfarbe konnten keine Angaben gemacht werden, da der Fahrer genau wie der Beifahrer eine schwarze Strickmütze trug, die bis zu den Augenbrauen reichte. Der Fahrer habe hellbraune bis blonde Augenbrauen gehabt, wobei eine Augenbraue ein Piercing aufgewiesen habe. Zur weiteren Bekleidung konnten keine Angaben gemacht werden.

Der Beifahrer wurde ebenfalls als ca. 27 Jahre alt beschrieben, er habe hellblonde Augenbrauen und eine helle Hautfarbe gehabt. Er habe eine normale Statur aufgewiesen und war mit einer dunklen Regenjacke bekleidet.

Die Polizei fragt: Wer hat Beobachtungen gemacht, die zur Klärung des Sachverhaltes beitragen können?

Insbesondere Besucher des Bends, die gegen 18:20 Uhr im Bereich Einmündung Melatener Straße/Turmstraße beziehungsweise Kunden der Esso-Tankstelle an der Roermonder Straße, die gegen 19:30 Uhr auf einem dortigen Parkplatz Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich zu melden.

Hinweise nimmt die Kriminalwache unter der Telefonnummer 0241 9577-34250 oder ab Montagmorgen das Kriminalkommissariat 12 unter der Telefonnummer 0241 9577-31201 entgegen.