Aachen: Drei Festnahmen in Fernreisebussen

Aachen: Drei Festnahmen in Fernreisebussen

Die Bundespolizei hat am Wochenende in internationalen Fernreisebussen drei Personen festgenommen.

Ein 60-Jähriger aus Tunesien war bereits 2010 aus Deutschland ausgewiesen worden.

Eine 29-Jährige aus Bulgarien wurde wegen Eigentumsdelikten und Betrügereien gesucht, ein 24-Jähriger aus Ex-Jugoslawien hatte gegen die Aufenthaltsbestimmungen verstoßen.

Mehr von Aachener Nachrichten