Aachen: Drachenkopf vom Brunnen abgetrennt

Aachen : Drachenkopf vom Brunnen abgetrennt

Der Brunnen an der Kirche St. Germanus in Aachen-Haaren ist erneut von Vandalen beschädigt worden. Eine der befestigten Skulpturen wurde abgetrennt. Ob und wie das Kunstwerk wieder hergestellt werden kann, ist derzeit noch offen.

Als die Mitarbeiter des städtischen Brunnendienstes vor Ort waren, stellten sie fest, dass der Drachenkopf fehlte. „Es wird sehr schwierig, das zu ersetzen“, sagt Jürgen Errens vom Brunnendienst. Dies auch, weil die Künstlerin Berta Kals, die den Brunnen im Jahr 2000 geschaffen hatte, im Januar 2016 gestorben ist.

Am Brunnen wurde das Wasser abgestellt. Der Brunnendienst wird in den nächsten Tagen Reparaturen vornehmen. Dazu müssen unter anderem die Mittelsäule auseinander genommen und Leitungen umgesetzt werden. Ob der Brunnen wieder in seinen Ursprungszustand zurückversetzt werden kann, soll nungeklärt werden.

(red)
Mehr von Aachener Nachrichten