Aachen: Doch nur 27.500 Zuschauer bei „Aachen Olé“

Aachen: Doch nur 27.500 Zuschauer bei „Aachen Olé“

Beim Festival „Aachen Olé“ im Juli auf dem CHIO-Gelände wurde die Höchstbesucherzahl von 27.500 nicht überschritten. Das teilte am Montag die Stadt Aachen mit. Eine vom städtischen Koordinationsgremium für Großveranstaltungen in Auftrag gegebene Untersuchung habe das nun festgestellt.

„Der Untersuchungsbericht bestätigt auf Basis der Auswertung von Luftbildern, dass zur Besucherhochphase gegen 19.30 Uhr die genehmigte Höchstbesucherzahl auf dem Gelände nicht überschritten war“, sagte der Vorsitzende dieses Gremiums, Lothar Barth.

Damit waren laut dem städtischen Presseamt alle Genehmigungsauflagen eingehalten. Der Veranstalter hatte nach dem Festival eine Zuschauerzahl von 60.000 angegeben, die allerdings nicht alle zur gleichen Zeit in der Soers gewesen seien.

Mehr von Aachener Nachrichten