Aachen: Doch ein Aufzug für die OT Richterich

Aachen : Doch ein Aufzug für die OT Richterich

Der Neubau wird behindertengerecht: Die geplante Jugendeinrichtung in Richterich soll nun doch einen Aufzug erhalten. Dafür hat sich der Kinder- und Jugendausschuss einstimmig ausgesprochen. Heute soll der Planungsausschuss den Baubeschluss fassen.

Der Aufzug war im Entwurf für die Offene Tür gestrichen worden, da ansonsten der Kostenrahmen von 768.000 Euro nicht einzuhalten wäre. Die Bezirksvertretung Richterich hatte das zustimmend zur Kenntnis genommen, allerdings mit Bauchschmerzen. Die Jugendpolitiker setzten nun einmütig ein deutliches Zeichen und empfahlen den Planungspolitikern den Baubeschluss inclusive Aufzug.

„Wir werden nicht zulassen, dass eine neue Einrichtung gebaut wird, die nicht behindertengerecht ist”, sagte zum Beispiel Hilde Scheidt von den Grünen. Ein Aufzug koste rund 65.000 Euro, „weniger als zehn Prozent der Bausumme”.

Im Investitionsvolumen der gesamten Stadt von 60 bis 70 Millionen Euro müsse dieser Betrag doch zu finden sein. In die weitere Planung der Offenen Tür (OT) sollen auch die künftigen Nutzer, die Jugendlichen aus Richterich und dem Aachener Norden, einbezogen werden.