Aachen: DJV zeichnet Experte für Rechtsextremismus und Tierfilmer aus

Aachen: DJV zeichnet Experte für Rechtsextremismus und Tierfilmer aus

Ein volles Haus verzeichnete der DJV (Deutscher Journalisten Verband), Bezirksverein Aachener Presse, bei seiner diesjährigen Preisverleihung im Aachener Tierpark Euregiozoo.

Mit Keramik-Enten ausgezeichnet wurde der freie Journalist Michael Klarmann und der Tierfilmer Andreas Kieling.

Wie kein anderer arbeite Klarmann am Thema Rechtsextremismus in der Region, häufig gerate dabei sogar seine eigene Sicherheit in Gefahr, hieß es in der Laudatio von Richard Gebhardt vom Institut für Politische Wissenschaft an der RWTH Aachen.

Kieling filme seit Jahrzehnten - oft unter Extremstbedingungen, -in der Wildnis, erläuterte Wolfram Graf-Rudolf, der Leiter des Tierparks, der über Andreas Kieling informierte.

Die beiden neuen Preisträger sind die 114. und 115. journalistischen Entenbesitzer und wurden auch von den zahlreichen früheren Preisträgern, unter ihnen Alemannia-Altstar Jupp Martinelli, beglückwünscht.