Aachen: Disko-Einsätze: Fliegende Gläser und ein blutender Mann auf dem Parkplatz

Aachen : Disko-Einsätze: Fliegende Gläser und ein blutender Mann auf dem Parkplatz

Am Dienstag, kurz nach Mitternacht, musste die Polizei aufgrund von zwei Fällen der Körperverletzung ausrücken. Beide Fälle ereigneten sich in und vor einer Diskothek in der Liebigstraße in Aachen. Beide Male mussten Rettungssanitäter ausrücken.

Im ersten Fall, kurz nach Mitternacht, mussten zwei junge Männer von Sanitätern versorgt werden. Nach einer Beziehungsstreitigkeit und dem daraus resultierenden Handgemenge waren Gläser geflogen. Dabei wurden zwei beteiligte junge Männer im Gesicht und an der Hand verletzt. Der Haupttatverdächtige konnte jedoch unerkannt vom Tatort fliehen.

Der zweite Fall ereignete sich gegen 0.40 Uhr auf dem Parkplatz der Diskothek. Dort wurde ein 25-jähriger Mann mit einer stark blutenden Platzwunde am Kopf von Mitarbeitern der Sicherheitsfirma gefunden. Der Mann musste in ein Krankenhaus geliefert werden. Laut Polizei handelt es sich hierbei um drei Tatverdächtige, welche mithilfe eines Zeugen in Kelmis, Stolberg und Aachen lokalisiert und festgenommen werden konnten.

In beiden Fällen ermittelt die Kripo.

(red/pol)
Mehr von Aachener Nachrichten