Aachen: Dienstwaffen aus Hauptzollamt gestohlen

Aachen: Dienstwaffen aus Hauptzollamt gestohlen

Bei einem Einbruch in das Hauptzollamt in Aachen haben bislang unbekannte Täter am Wochenende Ausrüstungsgegenstände und zwei Dienstwaffen mit Munition erbeutet.

Dies bestätigte die Polizei auf Anfrage. Die Spurensicherung dauerte bis in die Abendstunden an.

Nach ersten Erkenntnissen sind die Täter durch ein Kellerfenster in das Gebäude im Süsterfeld eingestiegen. Sie konnten offenbar ungestört mehrere Räume der Bundesbehörde und gelangten auch in die Waffenkammer. Dabei ließen sie die zwei Dienstpistolen mit zwei gefüllten Magazinen mitgehen. Darüberhinaus erbeuteten sie unter anderem schusssichere Westen.

Zeugen gesucht

Der mögliche Tatzeitraum erstreckt sich über die Zeitspanne von Samstag Nachmittag, 14.30 Uhr, bis Sonntag, 14.30 Uhr. Die Polizei vermutet, dass die Täter in der Nacht in das Gebäude eingedrungen sind. Bis in den Abend hinein wurden Spuren gesucht und gesichert, noch aber scheint es keine Hinweise auf die Täter zu geben. Die Polizei hofft nun auf Zeugen, die im Gebiet Süsterfeld verdächtige Beobachtungen gemacht haben. Sie sollten sich umgehend mit der Polizei in Verbindung setzen.