1. Lokales
  2. Aachen

Kitas in Aachen: Dienstag gehen die Streiks wieder los

Kitas in Aachen : Dienstag gehen die Streiks wieder los

Manche Familien mit Kindern im Kindergartenalter müssen sich in dieser Woche auf bis zu drei Streiktage einstellen. Die Gewerkschaften Verdi und Komba rufen zu Warnstreiks aus.

Wer Pech hat, muss in dieser Woche drei Streiktage in der Kita stemmen. Zwei dürften es für die allermeisten Familien in Aachen auf jeden Fall werden. Die Gewerkschaft Verdi hat für diesen Dienstag und Mittwoch, 10. und 11. Mai, zu erneuten Warnstreiks im Sozial- und Erziehungsdienst aufgerufen.

In der Folge ruft auch die Komba-Gewerkschaft ihre Mitglieder an diesen beiden Tagen zum Streik auf. So wolle man Diskussionen in den Einrichtungen vermeiden und verhindern, dass die eigenen Mitglieder zu Notdiensten eingeteilt werden, erklärt Komba-Streikleiter Andreas Fischer. Die allermeisten Kitas dürften also an diesen beiden Tagen geschlossen sein.

Für Freitag, 13. Mai, ruft dann die Komba ihre Mitglieder ganztägig in den Ausstand. Verdi rufe an diesem Tag nicht generell zum Streik auf, man stelle den Mitgliedern in den einzelnen Einrichtungen aber frei mitzustreiken, sagt Gewerkschaftssekretär Mathias Dopatka.

Verdi plant für diesen Dienstag einen Demonstrationszug durch Aachen und beteiligt sich am Mittwoch an einer zentralen Streikveranstaltung in Gelsenkirchen. Die Komba will am Freitag in Aachen demonstrieren.

Beide Gewerkschaften haben die Eltern aufgerufen, sich an den Aktionen zu beteiligen und so die Forderung nach besseren Arbeitsbedingungen im Sozial- und Erziehungsdienst zu unterstützen.

(mg)