Aachen: Diebesgut lag unterm Bett

Aachen: Diebesgut lag unterm Bett

Die Polizei hat am Mittwochmorgen einen Metalldieb festnehmen können. Der 51-jährige Aachener scheint für mehrere Metalldiebstähle in Frage zu kommen.

Aufgefallen war der Mann am Dienstagmorgen einem Frühaufsteher in der Innenstadt. Zunächst spazierte der 51-Jährige mit einem kupfernen Regenrohr durch die Innenstadt, später schwang er sich auf ein Fahrrad und fuhr davon.

Die Polizei konnte ermitteln, dass Mann und Rohr in einem bestimmten Haus verschwunden waren. In der Wohnung des Verdächtigen fanden die Fahnder das Kupferrohr unter dem Bett versteckt. Daneben eindeutiges Tatwerkzeug. Später stellte sich heraus, dass auch das Fahrrad, das der 51-Jährige benutzt hatte, geklaut war.

Kupferrohr, Fahrrad und Werkzeug wurden sichergestellt. Gegen den mehrfach aktenkundigen 51-Jährigen wurde ein weiteres Strafverfahren eingeleitet.

Mehr von Aachener Nachrichten