Aachen: Die Tanzbären sind Toreros und Stiere

Aachen: Die Tanzbären sind Toreros und Stiere

Es war ungefähr eine halbe Stunde nach Mitternacht: Erst da strömten die meisten Besucher ins Eurogress-Foyer, um weiter zu feiern und zur Musik von Ilex abzurocken. Bis dahin hatte Prinz Thomas II. Sieberichs eine mehr als halbstündige Bühnenshow geboten. Denn bei den Öcher Duemjroefe hat der Duemjroef Thomas Sieberichs das absolute Heimspiel.

Und auch seine Prinzengarde mit dem neuen Tanzpaar Desirée Vallet und Marco Krings bot am späten Abend noch Klasse. Das Narrenvolk jedenfalls war begeistert vom Prinzen, seinem Hofstaat und der Prinzengarde. Nahezu jeder Öcher Jeck kennt schließlich die Hits des Narrenherrschers: „Ein dicker Fisch“, „Leckermäulchen“ oder „Lecker Mädchen“. Die jecken Öcher wollten den Prinzen gar nicht mehr von der Bühne lassen.

Was bis zum Ende der Sitzung die Rathausgarde Öcher Duemjroefe geboten hatte, kann ohne Übertreibung als erstklassig bezeichnet werden. Durchgängig ein so gutes Programm zu präsentieren, durchgängig die Narren im Saal bei Laune zu halten, das ist die höchste Kunst im Fastelovvend, die der Präsident der Rathausgarde, Peter Brust, beherrscht.

Schon der Empfang der Gäste durch den Musikverein Oberforstbach, der als Musikzug der Duemjroefe seit geraumer Zeit agiert, stimmte auf einen totalen Karnevalsabend ein, prachtvoll geriet dann der Einmarsch der Rathausgarde mit Uniformierten, Senatoren, der Showtanzgruppe und natürlich dem Tanzpagen Samira Hermanns. Die junge Dame ist bekanntlich eine der besten Tanzmariechen in der Region. „Sie ist das Beste, was wir in unseren Reihen haben“, kommentierte Peter Brust, nachdem der Duemjroefe-Tanzpage seinen Tanz zu Paul Linckes „Berliner Luft“ präsentiert hatte.

Da braucht es eigentlich keiner Erwähnung mehr, dass auch der Tanz der Duemjeroefe Tanzbären als Toreros und Stiere — diese Session steht Spanien im Mittelpunkt bei den Duemjroefe — bestens ankam. Wie der Tanz „Spanische Siesta“ der Showtanzgruppe.

Auch die anderen Programmpunkte kamen gut an, wobei insbesondere die Funkengarde Erkelenz hervorgehoben werden muss. Die Sitzungskapelle „Heinz-Hilgers-Combo“ zeigte große Sicherheit bei den Tuschs. Genannt werden muss auch noch Kabarettist und Büttenredner Jürgen Beckers aus Alsdorf. Weiter traten auf: De 5 Fleje, Büttenredner Peter Kolb, Das Tanzkorps Westerwaldsterne, Entertainer Mr. Tomm, Showtrompeter Dirk Elfgen und Basti Meyer.

Mehr von Aachener Nachrichten