Burtscheid: Die Lachtauben feiern ihr 6 x 11-jähriges Jubiläum mit vielen Tänzen

Burtscheid : Die Lachtauben feiern ihr 6 x 11-jähriges Jubiläum mit vielen Tänzen

Musik war Trumpf bei der Jubiläumssitzung der KG Burtscheider Lachtauben. Rund 330 zumeist kostümierte Besucher hatten sich in den Burtscheider Kurparkterrassen eingefunden, um das 6 x 11-jährige Bestehen ihrer Karnevalsgesellschaft zu feiern.

Mit schmissigen Klängen vom Burtscheider Trommler- und Pfeiferkorps unter Leitung von Hans-Jürgen Nadenau hereingeführt, eroberten die aktiven Mitglieder die Bühne zur Eröffnung des Abends. Präsident Hansjürgen Gatzweiler führte dann durch das Programm.

Los ging es mit der neuen Kindermarketenderin Mariell, die ihren ersten Bühnenauftritt hatte, den sie wie ein graziler Wirbelwind meisterte. Ihr folgte die neue Jugendmarketenderin Chantal, die 2017 noch als Kindermarketenderin getanzt hatte und eine Meisterin im Radschlagen ist. Tanzmarie Rebecca wiederum überraschte mit tollem Spagat, während auch Marketenderin Laura mit ihrem Tanz belegte, dass sich die intensive Jugendarbeit der Burtscheider Lachtauben in den vergangenen 40 Jahren gelohnt hat.

Co-Moderator des Abends war Hans Feiker, Fußgruppenleiter der Musketiere, deren Showtanzgruppe „Powertauben“ in neuem Outfit vom Publikum gefeiert wurde. Auch Ehrungen standen an. So wurden Wolfgang Prang und Jürgen Lütz zu Ehrenmitgliedern ernannt.

Als talentierte Nachwuchskünstler begeisterte die Rock-Pop-Band „King Loui“. 18 und 19 Jahre jung, überraschten sie mit Powersound und ihrem neuesten Hit „Der Klang der Stadt“. Als „optischer Leckerbissen“ angekündigt, präsentierte sich der „vollschlanke Engel Hedwig“ mit kesser, aber heiterer Rede. Schon kündigte der Brander Spielmannszug den Einzug des Brander Bürgerprinzen Will I. und seines Hofstaats an. Ihre „Stierchen“ präsentierten einen feurigen Tanz der Clowns.

Die Stimmung wurde zusätzlich angeheizt durch das Laachduvve-Trio „For Fun“ mit Hansjürgen Gatzweiler, Hans Feiker und Manfred Bienen. Sie präsentierten nicht nur die beliebtesten Aachen-Lieder, sondern ebenso die Top-Hits von heute.

Es ging schon auf Mitternacht zu, als zu den Klängen „Hurra tsching bumm“ der Öcher Prinz Mike I. mit Musikzug und Hofstaat Einzug hielt. Thomas Muckel als Till mischte sich munter unter die Gäste und trieb seine Späße, und das Publikum sang bei den Prinzenhits „Fieber“ oder „Parlez-vous Pommes frites?“ lautstark mit.

Ein Mix aus Comedy und Gesang folgte mit dem Duo Firlefanz, das das Schunkeln der Fastelovvendsjecke als Heldentenöre begleiteten.

Mehr von Aachener Nachrichten