Aachen: Die „Kornelikünstler” zeigen tolle Werke

Aachen: Die „Kornelikünstler” zeigen tolle Werke

Als „sensationell” beschrieb Michael Meyer, Schulpflegschaftsvorsitzender der Katholischen Grundschule (KGS) Kornelimünster, „die hochkonzentrierte, kreative Arbeit der Kinder während des Kunsttages”.

Zum dritten Mal nun fand dieses Gemeinschaftsprojekt, das sich ganz den bildenden, darstellende und aufführenden Künsten widmet, unter dem Motto „Kornelikünstler” statt. „Die Resonanz bei den Kindern ist wunderbar”, berichtete Margarete Werthschulte, Initiatorin des Projekts, während des Ausstellungstages.

Das Projekt bestand nämlich aus zwei Tagen; am ersten wurde gewerkelt, gemalt, geprobt und getanzt, und am zweiten waren die Familien eingeladen um alles zu besichtigen.

„Wir machen dieses Projekt alle vier Jahre, damit jedes Kind diese Kreativitätsförderung mit Kopf, Herz und Hand einmal miterleben kann”, fügte Werthschulte hinzu. „Wir haben es um Theater, Musik und Tanz erweitert, da auch diese Künste bei den Kindern sehr gefragt waren.

Insgesamt gab es 15 verschiedene Workshops die teilweise sogar außerhalb stattfanden; so besuchten die Schüler beispielsweise das Ludwig-Forum und verschiedene Kunstwerkstätte in der Region.

Workshops mit Künstlern

Bemerkenswert ist auch, dass die verschiedenen Workshops nicht von Lehrern, sondern ausschließlich von Künstlern und Kunstpädagogen geleitet wurden. „Wir sind den Künstlern, welche mit uns ehrenamtlich zusammengearbeitet haben sehr dankbar und es ist natürlich auch toll, dass der Förderverein uns finanziell unterstützt hat”, erzählte Margarete Werthschulte erfreut.

Mehr von Aachener Nachrichten