1. Lokales
  2. Aachen

Aachen: Die hohe Kunst des Zuhörens und Erzählens

Aachen : Die hohe Kunst des Zuhörens und Erzählens

Vier Nächte und drei Tage lang konnten beim Internationale Erzählfestival „Zwischen-Zeiten” Besucher der Zukunft entgegengehen.

emgtnIssa fzlwö errzlähE asu zehn ehrnscvendeei dnräenL awenr in ,achAne eelrEnkz udn nleereH treltvie, mu iehr tsne,hciceGh gErlnhneäuz und Mährenc den nusechrBe tiunzd.eabre Zur gEfnnrföu esd tiFsvlaes htanet hcsi ärerEzhl dnu tesscralfnsheiW zu neier msiusdPndosoisuik nurte mde hmaeT i„eD tnKsu esd röhZunse - eni uen zu enedknescdet du!iMe”m im alallaBs eds tenAl Kehrsuuas in hcnaeA fefgne.rot Unert beEgzniu eds imbPuklsu wdeur ide aregF: bO dsa nureöZh in nerseru ecsltlehaGfs ghwrcsierei gwrodnee esi dnu onwra asd lhseerwieögimc eengli nnö,kte ufhchüislar .srieiuttkd