Aachen/Vaals: Die Familienkarte gibt es jetzt auch als „Gezinspas“ in Vaals

Aachen/Vaals : Die Familienkarte gibt es jetzt auch als „Gezinspas“ in Vaals

Es gibt Leute, die sagen, dass der beste Aachener Dialekt in Vaals gesprochen wird. Man versteht sich also auf beiden Seiten der immer dünner werdenden Grenze, was sich auch durch die immer engere Zusammenarbeit in der Euregio Maas-Rhein bemerkbar macht.

Mit der Ausweitung der Familienkarte auf das Gebiet der Gemeinde Vaals will man diesen Austausch noch ein wenig mehr vertiefen und die ohnehin schon rege Geschäftstätigkeit zusätzlich ankurbeln.

Die Karte gibt es in den zehn Kommunen der Städteregion Aachen schon seit 2006, sie wurde seither schon an knapp 25.000 Familien ausgegeben. Mit Vaals kommt nun auch die erste niederländische Kommune dazu, wo die Karte „Gezinspas“ (Familienpass) heißen wird. „Hier leben wir die Euregio jeden Tag, und diese Karte ist ein schönes Zeichen für unsere grenzüberschreitende Verbindung“, sagte der Vaalser Bürgermeister Reg van Loo bei der Präsentation im dortigen Gemeindehaus.

Auch Städteregionsrat Helmut Etschenberg unterstrich die Symbolik solcher Kooperationen: „Wenn wir es ernst meinen, dass diese Grenze irgendwann unsichtbar werden soll, dann müssen wir damit schon bei den Kindern anfangen.“ Schließlich seien es nicht zuletzt sie, die mit den Vorteilen des freien Grenzverkehrs aufwachsen und diese schätzen lernen, wie er betonte. Auch sei der „Gezinspas“ ein gutes Beispiel für die regionale Zusammenarbeit mit Bürgermeister van Loo, der „immer wieder seine Hand über die Grenze streckt“, so Etschenberg.

Insgesamt 25 Geschäfte, Restaurants und Hotels in Vaals beteiligen sich ab sofort an dem Projekt und bieten Vergünstigungen und spezielle Aktionen für die Besitzer der Familienkarte oder eben des „Gezinspas“. Dieser kann von jedem Elternteil oder Versorger eines Kindes unter 18 Jahren und mit Wohnsitz in Vaals beantragt werden. Bei Kindern mit Behinderung ist das sogar bis zum Beginn des 27. Lebensjahrs möglich. Anschließend ist die Karte auf beiden Seiten der Grenze nutzbar — natürlich ebenso wie die Familienkarte der Städteregion nun auch in Vaals eingesetzt werden kann.