Die Duemjroefe bekommen Besuch der Kölner Ehrengarde

Karneval in Aachen: Wenn Kölner und Aachener zusammen Karneval feiern

Die Rathausgarde Öcher Duemjroefe hat Besuch aus einer anderen Domstadt empfangen: Die Ehrengarde Köln kam nach Aachen, um sich hier unter die Jecken zu mischen.

Die Mitglieder der Rathausgarde Öcher Duemjroefe, „Bacchus treue Söldnerschar“, wie im Vereinslied beschrieben wird, freuten sich: Die Ehrengarde Köln war tatsächlich nach Aachen gekommen! Mit klingendem Spiel und mehr als einhundert uniformierten Karnevalisten marschierte die Garde von 1902 in den Quellenhof und tauchte den Berlinsaal in Grün, Gelb und Weiß.

Angeführt von Präsident Hans-Georg Haumann und Kommandant Curt Rehfus verstreute sich die Ehrengarde unter die anwesenden Uniformierten der Duemjroefe, der Lechenicher Stadtgarde, der Erfurter Facedu sowie Abordnungen der Oecher Penn und der Prinzengarde der Stadt Aachen.

„Ich bin glücklich und beeindruckt. Wir suchen das Gespräch und den Kontakt mit Gleichgesinnten, die unser herrliches Brauchtum lieben“, war Ehrengarden-Präsident Hans-Georg Haumann angetan von der Einladung und der Gastfreundlichkeit der Duemjroefe. Eingefädelt und initiiert wurde der Gastbesuch der Ehrengarde durch Duemjroefe-Senator Matthias Frings und Dr. Norbert Königs, ehemaliger AKV-Vize-Präsident und Senator der Ehrengarde: „Wir tauschen seit einiger Zeit Orden und Matthias hatte den Wunsch geäußert, dass die Ehrengarde beim Jubiläum der Duemjroefe aufmarschiert“, so Königs.

„Meine Idee wurde anfangs nur belächelt“, lacht Matthias Frings. „Jetzt bin ich stolz, dass alle Zahnrädchen ineinander gegriffen haben.“ Beim Empfang im Quellenhof hatte Duemjroefe-Präsident Harald Hackethal nur lobende Wort für die Gäste aus der Domstadt. Er überreichte dem überraschten Haumann zum Andenken an die Aachen-Reise eine Original Dom-Dachschindel mit Rathausgravur. Dieser ließ sich nicht lumpen und ernannte Harald Hackthal und Peter Brust, geschäftsführender Vorsitzender der Duemjroefe, zu Ehrenleutnants der Reserve.

Im Anschluss daran zog die gesamte Gesellschaft von der Monheimsallee über Sandkaulstraße, Komhausbadstraße, Peterstraße, Elisenbrunnen über Hartmannstraße und Kremerstraße zum Rathaus, wo Oberbürgermeister Marcel Philipp die Garden schon erwartete. Für einen Empfang hatte er den Krönungssaal aufgeschlossen.

Ehrengarde-Präsident Hans-Georg Haumann (von links), Duemjroefe-Präsident Harald Hackethal, Duemjroefe-Vorsitzender Peter Brust, Tanzpage Cassie Schmeets und Ehrengarde-Kommandant Curt Rehfus feiern gemeinsam Karneval. Foto: Gerd Simons

„Ihr alle seid heute die Zierde des Krönungssaals und es gibt genug Gründe für Euch, nach Aachen zu kommen: Freunde und einen wirklich alten Dom besuchen“, hatte der Ehrensenator der Duemjroefe die Lacher auf seiner Seite. Beeindruckt von der Ehre und vom Krönungssaal wurde OB Philipp zum Major der Reserve der Ehrengarde ernannt und der Regimentsspielmannszug spielte Karnevalshits.

„Fastelovvend ist ein reicher Schatz mit der Verantwortung, ihn zu pflegen“, so Präsident Haumann. Vor dem Rathaus hatte sich unangekündigt die Stadtgarde Oecher Penn in Stellung gebracht und spielte dem Jubilaren und den Gästen aus Erfurt, Köln und Lechenich ein Ständchen.

Mehr von Aachener Nachrichten