1. Lokales
  2. Aachen

Aachen: Die Aufstiegshelden unter sich

Kostenpflichtiger Inhalt: Aachen : Die Aufstiegshelden unter sich

So ein Zusammenhalt ist wohl einmalig im deutschen Profifußball: 45 Jahre nach dem Aufstieg in die Bundesliga traf sich die Jahrhundertelf vom Tivoli im Ratskeller zum gemütlichen Beisammensein. Alemannias Ehrenpräsident Leo Führen hatte eingeladen und alle kamen.

nuarDret enwar uhca ägrnhtEese iew taew der rhürefe Pted-räBsinFD dEusigi nuBra udn nesei anGtit ,nreMnaai rtrSiicihsecadExF-f-eh rtaleW ewEcehsril uas nBon sowie edr Öcreh lKnaapveostriT- iiHen ce.Msrk Daebi tsreog red j8hieä-gr0 eckMrs mti sieenn sniutgle tinäBgeer rbeü eid eplerSi ürf die gneorß Lraehc des In.dAbesn irnese geanln eeRd etterich tenhEnsdrperäi hnFeür, masdal zu deniBgsiztlnaeue dre estark annM und eiänrPsdt am i,lviTo edn ckiBl hacu cnha r:von aaienlAn„m öhtreg in ied ieeztw L.agi tMi ftrmKaadacehs udn der ncehtrigi ulitgnEseln zum eSlpi ewi dlamsa bei nus nnka dun umss edr dtekier urfsigitWedaee len”gi.gne