Aachen: Die alte Kita-Kastanie braucht Hilfe vom Baumchirurgen

Aachen : Die alte Kita-Kastanie braucht Hilfe vom Baumchirurgen

Die große Kastanie hinten im Garten ist ein Traum von einem Baum: bestimmt fast 20 Meter hoch, mit üppigem Blätterdach. Mehr als 40 Jahre alt ist der Baum und damit fast so alt wie der Kinderladen 7, in dessen Garten er steht. 1972 hatte die Elterninitiative die eingruppige Kindertagesstätte an der Nordstraße in Brand gegründet. Nun aber haben kleine und große Menschen im Kinderladen Angst um ihre Kastanie.

Sie ist nicht mehr standfest. Und wenn nicht bald etwas passiert, muss sie gefällt werden. Das will die Elterninitiative verhindern. Manche Stürme sind über den Garten hinweggezogen. „Und leider haben sie dem Baum schwer zugesetzt“, sagt Lisa Stempel, Vorstand des Kinderladens. „Jetzt wird dringend Hilfe vom Baumpfleger benötigt.“

Ein Fachmann hat die Risse im Stamm begutachtet und einen Spanngurt zur Stabilisierung angebracht. Mit einem baumchirurgischen Eingriff, so hofft Stempel, könnte der Baum erhalten werden. Das kostet allerdings rund 1200 Euro — Geld, das der Elternverein nicht hat. Deshalb ist die Initiative nun auf der Suche nach Spendern. Wer helfen möchte, sollte sich bei Lisa Stempel, E-Mail l.stempel@gmx.de, melden.

Die derzeit 18 Kita-Kinder jedenfalls wollen ihren Baum auf jeden Fall behalten. Die kleine Kletterleiter ist schon abmontiert, damit der Baum geschont wird. Die vielen Kastanien aber sind auch dieses Jahr wieder begehrtes Spielmaterial. „Gaaanz viele haben wir schon“, sagen die Kinder.

Mehr von Aachener Nachrichten