Dichter Qualm und Stromausfälle in Aachen

Dichter Qualm und Stromausfälle in Aachen

Aufgrund einer Störung im Stromnetz der Stawag waren am Donnerstagabend zahlreiche Gebäude in der Innenstadt vorübergehend ohne Strom.

<

p class="text">

Wie Stawag-Sprecherin Corinna Bürgerhausen mitteilte, war die Störung vom Blücherplatz ausgegangen und hatte sich auf weitere Netzstationen ausgebreitet. In der Adalbertstraße entwickelte sich in der Netzstation in Haus Nummer 49 starker Rauch, so dass um 20.38 Uhr die Feuerwehr mit zwei Zügen der Berufsfeuerwehr und einem Zug der Freiwilligen Feuerwehr ausrückte und den Brandherd löschte.

Vermutlich aufgrund der starken Rauchentwicklung schlug in einem benachbarten Geschäftshaus in der Adalbertstraße der Rauchmeldeanlage Alarm. Auch dort kontrollierten die Wehrleute. Unter anderem waren der Bereich vom Bushof bis zur Einmündung Adalbertstraße sowie die Fußgängerzone bis fast zum Kugelbrunnen zeitweise ohne Strom. Auch im Bushof gingen für etwa zehn Minuten die Lichter aus, der Linienverkehr war nach Aseag-Angaben jedoch nicht betroffen.

(mg)