Aachen: Diana Eichhorn erhält die Aachener Tierschutzmedaille

Aachen : Diana Eichhorn erhält die Aachener Tierschutzmedaille

Diana Eichhorn heißt die neue Preisträgerin der Aachener Tierschutzmedaille. Das hat der Tierschutzverein der Städteregion nun bekanntgegeben.

„Sie ist zwar nicht ausdrücklich als Tierschützerin aktiv, aber mit ihrer Sendung „hundkatzemaus“ auf VOX setzt sie sich mit Herzblut und Leidenschaft für die Tierwelt ein und bringt den Fernsehzuschauern über die bekannten Haustiere hinaus von Kühen bis zu Spinnen auch andere Tiere nahe“, erklärte der Vorsitzende des Tierschutzvereins Lutz Vierthaler. „hundkatzemaus“ sei die wohl bekannteste Tiersendung überhaupt in Deutschland und werde seit 16 Jahren für die Vielfalt gelobt.

Einige Neuerungen

Bei der Verleihung der Tierschutzmedaille, die am Samstag, 18. November, gefeiert wird, gibt es zudem einige Neuerungen. Bislang hatte die Preisverleihung samt vegetarischem Drei-Gang-Menü stets Ballsaal des Alten Kurhauses stattgefunden. „Nun geht es für einen Abend in den historischen Saal des Couven-Museums, wo der Aachener Sternekoch Christof Lang vom Restaurant La Becasse für uns kocht“, kündigte Irit Tirtey, Geschäftsführerin des Aachener Kulturbetriebs, an. Der Wechsel bringe es mit sich, dass Christof Lang erstmals einen nicht-vegetarischen Hauptgang zubereiten wird. „Es wird Fisch sein, selbstverständlich artgerecht gefangen“, erklärte Lutz Vierthaler. Im Rahmenprogramm sorgen Kinder und Jugendliche der Musikschule Aachen für eine Auflockerung. Zum Ausklang trägt Ingrid Meyer von der Theaterschule Aachen in einer kleinen Lesung ausgewählte Literatur rund um das Tier vor.

„Es wird also diesmal gemütlicher und familiärer. Für das zehnjährige Bestehen 2018 ist dann ein komplett neues Konzept in größerem Rahmen und mit mehr Event-Charakter geplant“, sagte Lutz Vierthaler.

Mit der Fernsehmoderatorin Diana Eichhorn wird zugleich ein Kind der Region ausgezeichnet: Sie wuchs in Düren mit Hunden, Katzen und einem Pony auf. Mit 17 Jahren zog sie nach Köln, wo sie zunächst eine Ausbildung zur Kosmetikerin und Visagistin absolvierte und später eine kaufmännische Ausbildung. Dann entschied sie sich, das Abitur auf dem zweiten Bildungsweg nachzuholen. Währenddessen begann sie eine Ausbildung in Sprecherziehung und Stimmbildung.

Später kamen Schauspielunterricht und Moderationstraining hinzu. Schließlich folgte die Moderation für das Fernsehen, ab 1996 im ZDF als Programmansagerin. Seit November 2001 moderiert Eichhorn wöchentlich das erfolgreiche Haustiermagazin „hundkatzemaus“ mit Tierporträts, Beiträgen zur Psychologie der Mensch-Tier-Beziehung, Service-Themen zu Haltung und Pflege, Tierschutz, aber auch Boulevard-Geschichten und Besuche bei Prominenten.

Tickets für die Tiergala am 18. November im Couven-Museum, Hühnermarkt 17, gibt es zum Preis von 59 Euro für das Drei-Gang-Menü inklusive Getränke im Vorverkauf unter anderem beim Kundenservice des Medienhauses Aachen am Elisenbrunnen sowie im Verlagsgebäude an der Dresdener Straße. Einlass ist um 18.30 Uhr, Beginn um 19 Uhr.

(krü)
Mehr von Aachener Nachrichten