Aachen: Der Favorit gibt sich zum Auftakt keine Blöße

Aachen: Der Favorit gibt sich zum Auftakt keine Blöße

Am Eröffnungsspieltag der 27. Aachener Fußball-Stadtmeisterschaft setze sich der klare Favorit durch. Mit sieben Punkten zog Hertha Walheim als Gruppenerster ins Viertelfinale ein. Auf der Anlage des Gastgebers DJK FV Haaren wurde es für den Mittelrheinligisten allerdings kein Spaziergang.

Bei strömendem Regen reichte es im Eröffnungspiel nur zu einem 0:0 gegen Grün-Weiß Lichtenbusch. „Bei einer Spielzeit von einmal 30 Minuten sind alle Spiele eng”, resümierte Wahlheims Trainer Mirko Braun. „Wenn wir in der ersten Minute den Elfmeter verwandeln, fahren wir das Spiel locker nach Hause. Man muss aber auch Lichtenbusch für seine gute Leistung ein Kompliment aussprechen”, lobte Braun den Kreisligisten.

Im zweiten Spiel setzten sich die Gelben vor rund 100 Zuschauern mit 6:0 gegen Horbach durch, sodass es im letzten Gruppenspiel gegen Rothe Erde zum Endspiel ums Viertelfinale kam. Rhenania Rothe Erde hatte dank seines Torjägers Pierre Augustin seine ersten beiden Spiele jeweils mit 2:0 gewonnen und führte die Tabelle nach zwei Spieltagen an. Mit drei Treffern hatte der Zehner daran einen maßgeblichen Anteil. So reichte im direkten Duell ein Unentschieden zum Einzug in die K.O.-Phase. Trotz eines großen Fights langte es aber dann doch nicht zur Sensation des C-Kreisligisten. Mit 5:0 siegte der Turnierfavorit letztlich deutlich. Dennoch wurde die Stimmung beim Verlierer nicht getrübt. „Wir haben zwei überraschende Siege erreicht. Ich bin stolz auf meine Truppe”, kommentierte Trainer Wolfgang Augustin das Ausscheiden. Für Hertha Wahlheim geht es am Mittwoch nun gegen den besten Gruppenzweiten der beiden Fünfergruppen.

Für Diskussionen sorgte der Nebenplatz der Sportanlage an der Neuköllnerstraße, der deutlich kleiner ist als der Hauptplatz. „Das ist schon etwas doof, weil es unheimlich eng wird”, sagte Wolfgang Augustin. „Wobei uns das als kleine Mannschaft entgegenkommt”. Walheims Trainer Mirko Braun wollte die Sache nicht überbewerten. „Man muss auf jedem Platz gut klarkommen. Das ist für alle Mannschaften gleich und macht doch auch den Reiz der Stadtmeisterschaft aus”, ließ der Coach keine Ausreden gelten.

Die Ergebnisse der Gruppe 1:

Walheim-Lichtenbusch 0:0
Rothe Erde-Horbach 2:0
Horbach-Walheim 0:6
Lichtenbusch-Rothe Erde 0:2
Rothe Erde-Walheim 0:5
Horbach-Lichtenbusch 0:1

Die Tabelle der Gruppe 1
1. Walheim11:0 7
2. Rothe Erde 4:5 6
3. Lichtenbusch1:2 4
4. Horbach 0:9 0

Im Einlagespiel des gestrigen Abends besiegte Alemannias Zweitvertretung in der ersten Halbzeit den Gastgeber DJK FV Haaren mit x:x. In der zweiten Halbzeit

Am Wochenende werden die Sieger der Gruppen 2, 3, 4, und 5 ermittelt. In Gruppe 2 spielen am Samstag, 28. Juli:
Yurdumspor-SC Nirm 16.00
SC Nirm-SV Eilendorf 16.45
Yurdumspor-SV Eilendorf 17.30

Ebenfalls am Samstag gibt es folgende Paarungen in Gruppe 3:

Westwacht-Laurensberg 18.15
BW Aachen-Arminia Eilendorf 18.15
Laurensberg-BW Aachen 19.00
Arminia Eilendorf-Westwacht 19.00
BW Aachen-Westwacht 19.45
Arminia Eilendorf-Laurensberg 19.45

Gruppe 4 leitet den Sonntag, 29. Juli, mit folgenden Spielen ein:
Verlautenheide-VfB 08 11.00
OSV Orsbach-Raspo Brand 11.00
Raspo Brand-Kornelimünster 11.45
VfB 08- OSV Orsbach 11.45
Kornelimünster-Vheide 12.30
Raspo Brand-VfB 08 12.30
Kornelimünster-Orsbach 13.15
Verlautenheide-Raspo Brand 13.15
OSV Orsbach-Verlautenheide 14.00
VfB 08-Kornelimünster 14.00

In Gruppe 5 stehen am Sonntag diese Partien auf dem Programm:
DJK FV Haaren- VfR Forst 14.45
FC Inde Hahn-FC Cro Sokoli 14.45
FC Cro Sokoli-BTV 15.30
VfR Forst-FC Inde Hahn 15.30
BTV-DJK FV Haaren 16.15
FC Cro Sokoli-VfR Forst 16.15
BTV-FC Inde Hahn 17.00
DJK FV Haaren-FC Cro Sokoli 17.00
FC Inde Hahn-DJK FV Haaren 17.45
VfR Forst-BTV 17.45