Aachen: Der Asphalt ist an zwei Stellen eingebrochen

Aachen : Der Asphalt ist an zwei Stellen eingebrochen

Anwohner der Bogenstraße in Haaren müssen seit Sonntagabend auf unbestimmte Zeit mit Verkehrsproblemen rechnen. Gleich zwei Löcher haben sich im Asphalt aufgetan — eines im Gehweg und eines mitten in der Straße.

Seitdem ist die Bogenstraße im Bereich des Fahrbahneinbruchs auf der kompletten Breite für den Verkehr gesperrt. Die Verbindung zur Haarener Gracht ist gekappt.

Die Verbindung zur Haarener Gracht ist gekappt: Anwohner erreichen ihre Wohnungen über die andere Seite, etwa die Koch- und Kreuzstraße. Foto: Ralf Roeger

„Wie lange die Reparaturmaßnahmen dauern, können wir derzeit noch nicht sagen“, erklärte Eva Wussing, Sprecherin der Stawag, auf Anfrage der „Nachrichten“. Wie bei einem ähnlichen Fall auf dem Prager Ring — auf der vierspurigen Straße war Anfang Juli die Straßendecke eingebrochen — müsse der Boden an den betroffenen Stellen erst einmal geöffnet werden, um den vollen Umfang des Schadens untersuchen zu können. Im Fall auf dem Prager Ring mussten zwei Fahrspuren über Wochen gesperrt bleiben.

Regen- und Schmutzwasserkanal

Unter dem Gehweg, der sich abgesenkt hat, befinde sich ein sanierungsbedürftiger Regenwasserkanal, sagte Wussing. In dem prange nun ein etwa Fußballgroßes Loch. Eine mögliche Ursache für den Kollaps könne eine Ausspülung oder eine Vorbeschädigung sein. Auch das könne man aber erst im Laufe der Bauarbeiten genau sagen.

Ein Tiefbauunternehmen werde, ebenso wie eine Untersuchung mittels Kanal-TV, schnellstmöglich beauftragt. Ob es dann ausreiche, den Regenwasserkanal abzudichten, ein Stück zu ersetzen, oder ob man ihn auf der Prioritätenliste für Bauarbeiten gleich nach vorne holen müsse, werde man später zu entscheiden haben.

Das Ausmaß des Schadens unter der Straße, in der ein Schmutzwasserkanal verlaufe, sei ebenfalls noch nicht genau bekannt und könne erst nach dem Aufbaggern genau analysiert werden. Der Wasser zu- und abfluss zu Häusern und Wohnungen sei aber nicht beeinträchtigt, sagte Wussing. Die Bogenstraße ist vorerst ab der Kreuzung zur Haarener Gracht auf etwa 50 Metern voll gesperrt. Anwohner könnten ihre Häuser von der anderen Seite, etwa der Koch- oder Kreuzstraße, erreichen.

Mehr von Aachener Nachrichten