Eilendorf: Defekt in einem elektrischen Gerät löst Wohnungsbrand aus

Eilendorf: Defekt in einem elektrischen Gerät löst Wohnungsbrand aus

An der Von-Coels-Straße hat es am Dienstagmorgen einen Wohnungsbrand gegeben. Zwei Personen kamen mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus.

Der Notruf ging um 7.20 Uhr bei Feuerwehr und Polizei ein. Wohl ein technischer Defekt in einem Elektrogerät hat den Schwelbrand in einer Wohnung ausgelöst.

Als die Feuerwehr am Unglücksort eintraf, waren keine Personen mehr in der betroffenen Wohnung. Allerdings mussten die Wehrleute eine Person aus dem dritten Geschoss mit einer Atemschutzmaske retten.

Den Brand hatte die Feuerwehr schnell unter Kontrolle gebracht. Dennoch hatte man die Zahl der Einsatzkräfte während der Löscharbeiten erhöht, weil sich noch Menschen im Gebäude befanden. Zwei Personen wurden im Anschluss schließlich vorsorglich ins Krankenhaus gebracht.

Die Feuerwehr war mit dem Löschzug der Aachener Hauptwache, dem aus Kornelimünster und dem Löschzug der freiwilligen Feuerwehr aus Eilendorf im Einsatz.