Aachen: Debatten über Luft und Umweltzone

Aachen : Debatten über Luft und Umweltzone

Die Osterferien sind vorbei und in der kommenden Woche startet auch die Kommunalpolitik wieder mit ihren Sitzungen. Allerdings werden zwei davon ausfallen: Der Ausschuss für Arbeit, Wirtschaft und Wissenschaft sowie der Personal- und Verwaltungsausschuss tagen nicht.

Los geht es am Dienstag, 14. April, um 17 Uhr mit einer Sondersitzung des Betriebsausschusses für das Eurogress im Konferenzraum 3 des Eurogress‘ an der Monheimsallee. Neben dem finanziellen Zwischenbericht für das 4. Quartal 2014 werden Visionen für das neue Kurhaus aus der Sicht des Veranstalters vorgestellt.

Am Mittwoch, 15. April, tagt dann der Integrationsrat um 17 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses. Nach der Vorstellung des „Kommunalen Integrationszentrums“ werden die Auswirkungen des Asylbewerberleistungsgesetzes zum 1. März diskutiert. Abschließend gibt es einen Sachstandsbericht zur Unterbringung von Flüchtlingen in Aachen.

Am darauffolgenden Donnerstag, 16. April, findet im Sitzungssaal 170 des Verwaltungsgebäudes am Marschiertor, Lagerhausstraße, eine Sitzung des Mobilitätsausschusses um 17 Uhr statt. Der erste Tagesordnungspunkt ist gleichzeitig auch Thema der Sondersitzung des Ausschusses für Umwelt und Klimaschutz, der gemeinsam beraten wird: Diskutiert werden Luftreinhalteplan und Umweltzone.

Weiter geht es dann mit dem Mobilitätsausschuss allein. Auf der Tagesordnung stehen etwa die Präsentation der Ergebnisse zur Machbarkeitsstudie des Haltepunkts Richterich der Euregiobahn oder der Ausführungsbeschluss zum Umbau der südlichen Stiftsumfahrt am Kaiserplatz.

Einwohner sind zu den öffentlichen Beratungen willkommen. Alle Termine, Tagesordnungspunkte und die öffentlichen Sitzungsunterlagen sind zu finden im Ratsinformationssystem der Stadt Aachen unter: http://ratsinfo.aachen.de/bi/allris.net.asp.

Mehr von Aachener Nachrichten