1. Lokales
  2. Aachen

Am Hangeweiher: Das Bett der Pau wird jetzt neu gemacht

Am Hangeweiher : Das Bett der Pau wird jetzt neu gemacht

Das Ablaufbauwerk des Paubachs in der Grünanlage Kaiser-Friedrich-Allee im Umfeld von Yorkstraße und Lohmühlenstraße ist veraltet und muss erneuert werden, wie die Stadt jetzt mitteilte.

In einem ersten Schritt wird der sogenannte Rosenteich entschlammt, da er zu verlanden droht. Die Maßnahme beginnt am Montag, 17. Februar, im Anschluss wird das Ablaufbauwerk repariert. Der Paubach fließt vom Tritonenbrunnen in der Nähe des Brüsseler Rings über eine Strecke von rund 400 Metern in einem offenen Bachbett. Schließlich mündet er in den Rosenteich und wird von dort über ein unterirdisch verlegtes Rohr in den Hangeweiher im Kaiser-Friedrich-Park weitergeführt. Bevor er in den Hangeweiher fließt, tritt der Bach über einen kleinen Wasserfall auf Höhe eines Aussichtsrondells wieder zutage.

Der Schlamm im Rosenteich kann nur in getrockneter Form abtransportiert werden. Das schreiben die Vorgaben der Deponie laut Stadt vor. Er wird von einem Boot aus mit einem sogenannten „Schneidkopfschwimmbagger“ aus dem Teich abgesaugt und anschließend in einer mehrstufigen, mobil aufgestellten Behandlungsanlage getrocknet. Der getrocknete Schlamm wird später abgefahren. Die Trocknungsanlage wird in einem Lkw untergebracht und auf dem Gehweg aufgestellt. Bei der Auswahl des Verfahrens wurde darauf geachtet, dass möglichst wenig Lärm und Geruchsbelästigung entstehen.

Die Entschlammungsarbeiten dauern etwa zwei Wochen und werden von einer Spezialfirma ausgeführt. Nach Abschluss der Maßnahmen wird das vorhandene Auslaufbauwerk von einer Tiefbaufirma abgebrochen und durch ein neues Betonfertigteil ersetzt.

Da es sich beim Grünzug der Kaiser-Friedrich-Allee um eine denkmalgeschützte Anlage handelt, die vor zwei Jahren restauriert wurde, wird darauf geachtet, dass die Baustelle möglichst klein gehalten und nach der Baumaßnahme alles wieder hergerichtet wird. Die Arbeiten sollen bis Ostern abgeschlossen sein und werden im Auftrag der Regionetz GmbH in Abstimmung mit dem Fachbereich Umwelt umgesetzt.