1. Lokales
  2. Aachen

Coronavirus: Sollen Urlaubsrückkehrer getestet werden?

Umfrage in Aachen : Sollen Urlaubsrückkehrer auf das Coronavirus getestet werden?

Sollen Urlaubsrückkehrer auf das Coronavirus getestet werden, um eine zweite Welle zu verhindern? Wir haben uns in Aachen umgehört.

Es sind noch etwa zwei Wochen bis zum Ende der Sommerferien in Nordrhein-Westfalen, viele Menschen aus der Region kehren langsam aus dem Urlaub zurück. Wer von diesen Heimkehrern einen Corona-Test machen sollte, ob freiwillig oder verpflichtend, darüber wird auf bundespolitischer Ebene derzeit diskutiert. Wir haben uns in Aachen umgehört und wollten von den Leuten wissen, ob sie es richtig finden, dass die Urlaubsrückkehrer auf das Coronavirus getestet werden.

Shriya Jadhav aus Aachen

Foto: Katharina Zittel

„Ich finde das absolut notwendig. Weihnachten will ich nach Hause fliegen. Wenn ich zurück bin, lasse ich mich testen und gehe sieben Tage in freiwillige Quarantäne.“

Susanna Seidel aus Bargteheide

Foto: Katharina Zittel

„Ja. Ich komme gerade aus dem Urlaub in Belgien. Dort haben viele den Abstand nicht so streng eingehalten. Da man nicht weiß, wie andere Länder mit der Situation umgehen, halte ich Tests für richtig.“

Hennig Seidel, ebenfalls aus Bargteheide

Henning Seidel Foto: Katharina Zittel

„Dass die Menschen getestet werden, das ist sicher sinnvoll. Wenn diese Tests dann auch unkompliziert organisiert werden, würde ich mich selbst auch sofort testen lassen nach einer Auslandsreise. Sinnvoll ist es auf jeden Fall, wenn wir eine zweite Corona-Welle verhindern wollen.“

Lotte Moerman aus Gent

Foto: Katharina Zittel

„Keine einfache Frage. In Belgien werden wir getestet, bevor wir in den Urlaub fahren. Richtig nützlich finde ich Tests aber nur, wenn man vor und nach dem Urlaub getestet wird. Da der administrative Aufwand dafür aber viel zu hoch ist, bin ich eher gegen Tests.“

Wilfried Braunsdorf aus Aachen

Foto: Kathrina Zittel/Katharina Zittel

„Ich bin dafür. Für September plane ich einen Food-Truck-Markt in Burtscheid. Wenn er nicht stattfinden kann, weil mit den Rückkehrern die nächste Welle kommt, wäre das nicht gut. Und ungerecht für die, die hiergeblieben sind.“

Christine Strathausen aus Essen

Foto: Katharina Zittel

„Ja, Tests müssen sein. Und danach eine Quarantäne, wenn nötig. Wir geben uns hier Mühe, und die Urlauber bringen dann die nächste Welle mit. Das geht nicht.“

Gaby Kupka aus Aachen

Umfrage Zittel 2 Foto: Katharina Zittel

„Völlig klar: Tests sollten meiner Meinung nach verpflichtend sein. Wer sich Urlaub leisten kann, sollte auch für den Corona-Test bezahlen. Und wer in Risikogebiete reist, der muss auch einen verpflichtenden Test hinnehmen.“

Derzeit besteht an den Flughäfen in Dortmund und Düsseldorf die Möglichkeit, sich kostenlos auf Corona testen zu lassen. Auch am Flughafen Köln-Bonn geht das mittlerweile gratis, anfangs kosteten die Tests hier 90 Euro pro Person.