Bundespolizei nimmt in Aachen gesuchte Personen fest

Hauptbahnhof und Rothe Erde : Bundespolizei vollstreckt Haftbefehle an Bahnhöfen in Aachen

Beamte der Bundespolizei haben sowohl am Aachener Hauptbahnhof, als auch am Bahnhof Aachen Rothe Erde, einen Mann und eine Frau festgenommen. Beide Personen wurden per Haftbefehl gesucht.

Am Hauptbahnhof in Aachen kontrollierte eine Streife der Bundespolizei einen 43-jährigen Mann. Bei der Überprüfung wurde eine Fahndung der Staatsanwaltschaft Stuttgart wegen Diebstahls festgestellt. Der 43-Jährige wurde vor Ort festgenommen und dann der Dienststelle übergeben. Demnach musste der Mann eine Geldstrafe in Höhe von fast 550 Euro bezahlen oder ersatzweise eine 47-tägige Haftstrafe antreten. Da der Mann die geforderte Summe nicht bezahlen konnte, brachten die Polizisten ihn zur Justizvollzugsanstalt in Aachen.

Eine weitere Streife der Bundespolizei kontrollierte eine 42-jährige Frau am Bahnhof Aachen Rothe Erde. Hier stellten die Beamten insgesamt drei Fahndungen wegen diverser Delikte fest. Unter anderem wurde sie von der Staatsanwaltschaft Hannover mit Haftbefehl gesucht. Sie musste noch eine Geldstrafe von insgesamt 600 Euro zahlen. Die Frau konnte vor Ort die Strafe bezahlen und entging somit noch in letzter Sekunde einer Gefängnisstrafe.

(red/pol)
Mehr von Aachener Nachrichten