Aachen: Bundespolizei gelingt Schlag gegen Schleuser

Aachen: Bundespolizei gelingt Schlag gegen Schleuser

Der Bundespolizei ist am Mittwochabend in der Nähe des ehemaligen Grenzübergang Lichtenbusch ein Schleuser ins Fahndungsnetz gegangen.

In seinem Auto hatte er ein Paar im Alter von 18 und 20 Jahren von Belgien nach Deutschland eingeschleust. Die aus dem ehemaligen Jugoslawien stammenden Personen waren in Deutschland nicht unbekannt: Gegen die 18-jährige Frau lag ein Haftbefehl wegen mehrerer Eigentumsdelikte vor.

Der 20-Jährige wurde vom Ausländeramt Dortmund asylrechtlicher Verstöße gesucht. Gegen alle drei Personen wurde Anzeige erstattet.

Mehr von Aachener Nachrichten