Aachen: Boxgraben: Neue Verkehrsführung

Aachen: Boxgraben: Neue Verkehrsführung

An der Großbaustelle Boxgraben/Lagerhausstraße werden ab Freitag, 1. Juli, umfangreiche Änderungen in der Verkehrsführung vorgenommen.

Am Nachmittag wird zunächst die Burtscheider Straße wieder bis zum Marschiertor geöffnet werden. Ab Montagvormittag, 9 Uhr, wird der Boxgraben wieder in beiden Richtungen befahrbar sein, die Umleitung über die Friedlandstraße und Zollamtstraße, die in den vergangenen Wochen zu größeren Verkehrsbehinderungen geführt hat, entfällt.

Allerdings muss die Mozartstraße kurz vor dem Boxgraben für voraussichtlich zwei Wochen komplett gesperrt werden. Der Grund: Im Kreuzungsbereich wird zunächst die neu verlegte Wasserleitung im Boxgraben an die bestehende Leitung angebunden, anschließend werden alle drei Asphalt-Schichten erneuert. Auch die Zufahrt zur Friedlandstraße ist vom Boxgraben aus dann nicht mehr möglich, Anwohner können ihre Wohnungen über Beethovenstraße erreichen. Voraussichtlich am 18. Juli werden diese Arbeiten beendet sein.

Ab 25. Juli muss für etwa eine Woche die Karmeliterstraße erneut gesperrt werden. Im Zuge der Bauarbeiten wird die Ampelanlage Boxgraben/Mozartstraße mit moderner und energiesparender LED-Technik ausgerüstet. „Wir haben derzeit einen guten Baufortschritt”, erläutert Regina Poth, Abteilungsleiterin Straßenplanung der Stadt. „Die durch den harten Winter verursachten Verzögerungen konnten wieder aufgeholt werden.” Ursprünglich war geplant, die Sperrung der Mozartstraße in die Sommerferien zu verlegen, das hätte jedoch zu einer unnötigen Verlängerung der Bauarbeiten und erheblichen Mehrkosten geführt. Mit Rücksicht auf die Anwohner wurde diese Maßnahme laut Stadt vorgezogen. Ziel sei die schnellstmögliche Fertigstellung.