Aachen: Blaulicht im Pontviertel: Verfolgungsfahrt endet mit Unfall

Aachen : Blaulicht im Pontviertel: Verfolgungsfahrt endet mit Unfall

Eine Verfolgungsfahrt von der Hörn bis ins Pontviertel endete am Freitagabend mit Blechschaden und der Festnahme des flüchtigen Fahrers.

Der Festgenommene wird verdächtigt, zuvor einen Raub an der Ahornstraße begangen zu haben. Am Seffenter Weg fiel er im Rahmen der Fahndung mit seinem Kleinwagen einer Streife auf, vor der er flüchtete und dabei nach Polizeiangaben auch mehrere rote Ampeln überfuhr.

Am Pontwall geriet er jedoch in einen Rückstau. Beim Versuch zu wenden kam es zum Zusammenstoß mit einem Mercedes. Der Mann versuchte noch zu Fuß zu flüchten, konnte aber gefasst werden. Dabei erlitt ein Beamter leichte Verletzungen.

Wegen der Unfallaufnahme und der Beweissicherung kam es im Umfeld des Ponttors zu Sperrungen und Verkehrsbehinderungen. Zum Alter und zur Identität des Mannes konnte die Polizei am Freitagabend noch keine Angaben machen.

(gei)
Mehr von Aachener Nachrichten