Aachen: Bismarckstraße: Großeinsatz der Feuerwehr bei Wohnungsbrand

Aachen: Bismarckstraße: Großeinsatz der Feuerwehr bei Wohnungsbrand

Mit großem Aufgebot ist die Feuerwehr am Freitag kurz vor 19 Uhr in die Bismarckstraße gebraust, als von dort ein Brand mit starker Rauchentwicklung aus einem Mehrfamilienhaus gemeldet wurde.

Beim Eintreffen der ersten Kräfte waren mehrere Bewohner bereits ins Freie geflüchtet, aus der Wohnung im zweiten Obergeschoss drang dichter Qualm.

Der Mieter, ein Student, wurde mit Verdacht einer Rauchvergiftung ins Uniklinikum gebracht, eine weitere Bewohnerin wurde per Hubbühne aus einem Obergeschoss gerettet.

Drei Löschzüge konnten den Einsatz nach rund einer Stunde beenden, der Sachschaden wird auf 50.000 Euro geschätzt. Die ausgebrannte Wohnung ist vorläufig nicht mehr benutzbar.