Aachen: Big Band Nütheim Schleckheim mit neuer Führungsriege

Aachen : Big Band Nütheim Schleckheim mit neuer Führungsriege

„Es ist alles noch sehr neu. Wir haben im Prinzip den halben geschäftsführenden Vorstand auf eigenen Wunsch ausgetauscht“, erzählt Doreen Stärk. Sie ist die neue Vorsitzende der Big Band Nütheim Schleckheim und freut sich mit ihrem Team auf die neuen Aufgaben. „Mit meiner Wahl haben wir bei der Big Band den Generationenwechsel eingeleitet“, betont die älteste Tochter vom musikalischen Leiter der Big Band, Arthur Stärk.

Die 29-Jährige ist quasi im Verein aufgewachsen, ein Eigengewächs aus der Jugendband der Big Band Nütheim-Schleckheim sozusagen. „Ich besetze musikalisch, mit Erwin zusammen die Stimme des ersten Alt-Saxophons“, erklärt sie. Beruflich ist Doreen Stärk im Veranstaltungsmanagement, speziell in der Gesundheitsbranche tätig. Studiert hat sie Management im Gesundheitswesen an der HS Osnabrück.

René Stickelmann, ebenfalls aus dem Alt-Saxophon Register ist nun der zweite Vorsitzende und Trompeter Marius Stärk wurde zum zweiten musikalischen Leiter gewählt. Die Aufgaben des Geschäftsführers hat Norbert Röhrich übernommen. „Hiermit wurde die Leitung des Vereins in junge, engagierte Hände gelegt“, wie Doreen Stärk betont. Der Vorstand wird komplettiert vom musikalischen Leiter Arthur Stärk. Kassierer sind Peter Exner und Edgar Kaiser. Schriftführer ist der ehemalige Vorsitzende Erwin Kreischer, Zeugwart Josef Stickelmann.

Die Vorbereitungen auf den traditionellen Tanz in den Frühling, die Big Band Dance Night im Eurogress, laufen derzeit auf Hochtouren. Für den Verein ist es der Höhepunkt im ganzen Jahr, wenn hunderte Gäste im im frühlingshaft geschmückten Europasaal begeistert das Tanzbein schwingen.

An ihrem Erfolgsrezept „Tanz und Unterhaltung“ hält die Band auch 2015 fest. Neben der schwungvollen Tanzmusik, mit allen lateinamerikanischen und Standardtänzen, gibt es auch wieder einige Überraschungen. Als besonderen Gast im Showprogramm begrüßt die Band dieses Jahr den Sänger Herbert Kuck mit einem eigens für ihn arrangiertem musikalischen Potpourri. Mehr wird aber noch nicht verraten, denn es soll ja eine Überraschung sein. Außerdem stehen lateinamerikanische und klassische Tanzperformances auf dem Programm.

Eintrittskarten für den 15. Tanz in den Frühling am Samstag, 14. März 2015, um 20 Uhr im Eurogress Aachen sind erhältlich im Aachener Eurogress, im Media Store an der Großkölnstraße 56 sowie im Internet unter www.bigband-aachen.de.

Mehr von Aachener Nachrichten