Walheim: Bewaffneter Mann überfällt Postfiliale

Walheim: Bewaffneter Mann überfällt Postfiliale

Ein bewaffneter Mann hat am Montag die Postfiliale auf der Prämienstraße überfallen und Bargeld erbeutet. Der Angestellte der Filiale musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Der Täter hatte ihm Pfefferspray ins Gesicht gesprüht.

Um 17.40 Uhr hatte der mit einem Schal maskierte Täter die Postfiliale betreten und war sofort mit vorgehaltener Pistole auf den Angestellten losgegangen. Er schleuderte ihn zu Boden und forderte ihn auf, sämtliches Geld in seine mitgebrachte Aldi-Tüte zu stecken.

Als er das Geld hatte, sprühte er dem 41-jährigen Angestellten das Pfefferspray ins Gesicht und flüchtete. Eine Kollegin des Angestellten und zwei Kunden, die sich in der Postfiliale aufhielten, blieben unverletzt. Sie hatten sich in einem anderen Raum aufgehalten und von dem Überfall nichts mitbekommen.

Eine Fahndung nach dem Räuber verlief ohne Erfolg. Der Täter soll etwa 1,75 Meter groß sein. Er war dunkel gekleidet und mit einem ins Gesicht gezogenen Schal maskiert.

Hinweise erbittet die Kriminalpolizei Aachen unter der Telefonnummer 0241 - 9577 31301 oder 0241 - 9577 34210 (außerhalb der Bürodienstzeiten).

(red/pol)
Mehr von Aachener Nachrichten