Aachen: Beschädigte Gasleitung führt zu Sperrung der Jakobstraße

Aachen : Beschädigte Gasleitung führt zu Sperrung der Jakobstraße

Ein Teil der Jakobstraße ist am Montagnachmittag für mehr als eineinhalb Stunden für den Verkehr komplett gesperrt worden. Grund war ein Gasaustritt, der der Leitstelle der Feuerwehr gegen 15.50 Uhr gemeldet wurde.

Unverzüglich wurde der Löschzug der Hauptwache der Berufsfeuerwehr Aachen alarmiert. Vor Ort stellte sich heraus, dass bei Bauarbeiten auf der Straße eine Gasleitung beschädigt worden war und Gas austrat. Die Stawag war bereits vor Ort und hatte mit der Reparatur der beschädigten Leitung begonnen.

Grund für die Sperrung ist ein Gasleck in einer Baustelle auf der Jakobstraße. Foto: Ralf Roeger.

Feuerwehr und Polizei sperrten den Gefahrenbereich ab. Die Sperrung betraf die Straße zwischen der Kreuzung Löhergraben/Jakobstraße/Karlsgraben und der Einmündung Jakobstraße/Vaalser Straße. Außerdem stellte die Feuerwehr während der Arbeiten den Brandschutz sicher.

Da Messungen im Umfeld der Baugrube sowie in angrenzenden Kellern keine erhöhten Gaskonzentrationen ergaben, konnte nach Auskunft des Einsatzleiters auf eine Evakuierung der umliegenden Gebäude verzichtet werden.

Gegen 17.30 Uhr wurde die Straße wieder für den Verkehr freigegeben. Neben der STAWAG, der Polizei und dem Bauhof der Stadt Aachen waren insgesamt 17 Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr Aachen vor Ort tätig.

Das Verkehrsgeschehen in Aachen können Sie live auf unserer Staukarte verfolgen.

(red/pol/hr)