Aachen: Benefizaktion: Delfintherapie für den achtjährigen Nico

Aachen : Benefizaktion: Delfintherapie für den achtjährigen Nico

Einmal jährlich veranstaltet ein bekannter Hersteller von Schutzkleidung aus der Region eine „SafetyTour“ gemeinsam mit dem Verein „Dolphin Aid“. Alle Einnahmen dieser Benefizveranstaltung, einer Fortbildung für Fachleute aus dem Bereich Feuerschutz, kommen dabei der Delfintherapie für ein bestimmtes Kind zugute.

Die Veranstaltung findet in diesem Jahr am Samstag, 9. Mai, statt. Alle Einnahmen kommen nach Angaben der Veranstalter dem achtjährigen Nico, dem an frühkindlichem Autismus erkrankten Sohn des Aachener Berufsfeuerwehrmannes Thomas Kaußen zugute.

Ausgerichtet und unterstützt wird die Veranstaltung durch weitere Fachfirmen aus dem Bereich Feuerwehr sowie einem Team von Kolleginnen und Kollegen der Berufsfeuerwehren Aachen und Mönchengladbach sowie der RWTH Aachen. Veranstaltungsorte sind das Gelände der Feuer- und Rettungswache Nord in der Aachener Mathieustraße sowie Hörsäle der RWTH Aachen.

Nico kann nicht sprechen, hat mit der Motorik Schwierigkeiten und kann soziale Regeln und Abläufe nicht immer klar verstehen. Deshalb ist es für ihn schwierig, mit gleichaltrigen Kindern und Erwachsenen Kontakt aufzunehmen. Eine Delfintherapie könnte dem schwimmbegeisterten Jungen helfen, seine Motorik zu verbessern und zur gesellschaftlichen Eingliederung beitragen.

Zu den Veranstaltungen können sich Feuerwehrangehörige mit abgeschlossener Grundausbildung, Führungskräfte, Rettungsdienstpersonal und Notärzte anmelden.

Eingerichtet ist auch ein Spendenkonto, auf das ohne Teilnahme an der Veranstaltung oder ohne direkten Bezug zur Feuerwehr gespendet werden kann. Um ein gutes Ergebnis für Nico zu erzielen, hoffen die Organisatoren auf viele Anmeldungen und freuen sich über zahlreiche Spenden. Weitere Informationen unter www.safetytour.info und www.dolphin-aid.de.

Mehr von Aachener Nachrichten