1. Lokales
  2. Aachen

Polizeieinsatz in Aachen: Belgier unter Drogeneinfluss versucht die Flucht übers Dach

Polizeieinsatz in Aachen : Belgier unter Drogeneinfluss versucht die Flucht übers Dach

Unterschiedliche niederländische Kennzeichen an einem Auto haben am Mittwochmittwoch einen Polizei- und Feuerwehreinsatz in Aachen ausgelöst. Der Autofahrer, ein 24-jähriger Mann aus Belgien, versuchte daraufhin über mehrere Dächer zu flüchten - doch er kam nicht weit.

Die Mitarbeiter des Ordnungsamtes meldeten nach Polizeiangaben gegen 14 Uhr in der Eintrachtstraße ein Auto mit unterschiedlichen niederländischen Kennzeichen, der in Richtung Talstraße davon gefahren war. Kurz vor dem Eintreffen der Polizisten kam der Fahrer des Autos zu Fuß wieder zurück und ging in ein Haus in der Eintrachtstraße.

Als die Polizisten ihm folgten, stieg dieser über eine Dachgeschosswohnung auf das Dach des Mehrfamilienhauses. Die Polizei sperrte daraufhin den Bereich weiträumig ab und forderte die Feuerwehr für einen möglichen Rettungseinsatz an.

Währenddessen ging der Mann über die Dächer in Richtung Europaplatz. Anschließend kehrte er wieder um und kletterte durch ein Dachfenster ins Gebäude. Polizisten fanden den Mann auf einem Dachboden in einer Ecke unter einer Satellitenschüssel versteckt und nahmen ihn fest und brachten ihn zur Wache.

Bei dem 24-Jährigen handelt es sich um einen polizeilich bekannten Belgier ohne gültige Fahrerlaubnis. Aufgrund eines positiven Drogentests entnahm ein Arzt eine Blutprobe. Das Auto wurde in einem Hinterhof der Hein-Janssen-Straße gefunden und sichergestellt.

Der Mann wird erst nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen entlassen. Die Polizisten leiteten mehrere Strafverfahren unter anderem wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis und unter Drogeneinfluss ein. Ebenfalls dauern die Ermittlungen bezüglich der Herkunft der PKW-Kennzeichen an.

(red/pol)