Beim Skatturnier zugunsten des Doms kommen 6500 Euro zusammen

Beim Skatturnier zugunsten des Doms kommen 6500 Euro zusammen

Zum 26. Mal fand jetzt das „Dieter-Schulte-Gedächtnis-Turnier“, Skatturnier zugunsten des Doms, statt. Neben Skat waren auch wieder Doppelkopf und Knobeln im Angebot.

Unter den Teilnehmern waren die Schirmherren Dompropst Manfred von Holtum und Oberst Carsten Brauner, stellvertretender Kommandeur des Ausbildungszentrums Technik Landsysteme. Auch die Witwe des verstorbenen Mitgründers und Namensgebers Dieter Schulte, Elena Schulte, stattete dem Turnier einen Besuch ab.

Durch Spenden, Abreizgeld und Versteigerungserlöse kamen beim diesjährigen Turnier bisher gut 6500 Euro zusammen, die ohne Abzüge für wichtige Arbeiten am Aachener Dom zur Verfügung stehen. Auch zahlreiche Sponsoren unterstützten das Turnier wieder.

Das Ausbildungszentrum Technik Landsysteme der Bundeswehr stellte Räumlichkeiten und Ordonnanzen zur Verfügung und kümmerte sich um die Organisation. Die Erstplatzierten in diesem Jahr sind beim Skat Hans-Günther Bröhl, beim Knobeln Hilde Grunow und beim Doppelkopf Mike Schleiden.

Nicht in die Karten schauen ließen sich von links Organisator Jochen Schulte, Elena Schulte, Dompropst Manfred von Holtum und Oberst Carsten Brauner.

Mehr von Aachener Nachrichten