Beim Luisenhospital Aachen Eagles Golf-Trophy für guten Zweck gegolft

Luisenhospital Aachen Eagles Golf-Trophy : 450.000 Euro für die Mukoviszidose-Ambulanz

Sportlich Gutes tun – dazu waren 120 Golfer am Samstag im Rahmen der 14. Luisenhospital Aachen Eagles Golf-Trophy angetreten. Mit diesem Golfturnier, das in der Aachener Region das größte Benefiz-Golfturnier ist, unterstützt das Luisenhospital die Aachener Mukoviszidose-Ambulanz für erwachsene Patienten, das am Hospital angesiedelt ist.

Rund 100 Patienten finden dort seit 2005 eine wichtige Anlaufstelle und in der Region die einzige Einrichtung dieser Art. „Wir können mit der Mukoviszidose-Ambulanz den Betroffenen effektiv helfen“, sagt Andre Freese, Chirurg am Luisenhospital Aachen und mit Elke Hindemith Organisator des Benefiz-Golfturniers.

Auch in diesem Jahr haben die beiden viele prominente Golfer aus nah und fern gewinnen können. Zum 14. Mal dabei war die Olympiasiegerin Ingrid Mickler-Becker, auch der mehrfache Boxweltmeister Sven Ottke hat auf dem Platz des Aachener Golfclubs schon mehrfach den Schläger geschwungen. Carl Meulenbergh, Präsident des Aachen-Laurensberger Rennvereins (ALRV), und der ehemalige Rektor der RWTH, Burkhard Rauhut, vertraten die lokale Prominenz. Zum ersten Mal dabei war der Schauspieler Simon Licht, bekannt aus Filmen wie „Der Baader-Meinhof-Komplex“ oder aus der Serie „Dr. Klein“, wo er Christine Urspruchs Konkurrenten Dr. Bernd Lang verkörpert. Licht ist Mitglied im Eagles Charity Golf-Club.

Spielend Gutes zu tun haben sich die Mitglieder auf die Fahne geschrieben. „Für Erkrankungen, die nicht so im Fokus stehen, gibt es wenig Plattformen, da ist es wichtig, ein Schlaglicht zu werfen“, sagt er. Licht ist unter anderem auch Botschafter für die Stiftung Deutsche Depressionshilfe. Seit zwei Jahren ist auch das Aachener Golfturnier Teil der Eagles-Trophy, was nicht zuletzt den Bekanntheitsgrad über die Grenzen der Aachener Region hinaus erhöht hat. „Kaum hatten wir die Einladungen zum Turnier und Gala-Abend versendet, waren beide Veranstaltungen schon ausgebucht“, freut sich Andre Freese.

Die Erlöse aus beiden Veranstaltungen fließen zu 100 Prozent in die Mukoviszidose-Ambulanz. Über 450.000 Euro sind auf diese Weise bislang der Einrichtung zugutegekommen. Schirmherrin und Schirmherr des Golfturniers sind seit 14 Jahren die Aachener Europaabgeordnete Sabine Verheyen und Markus Herzog, Vorstand der Christiane-Herzog-Stiftung.

Mehr von Aachener Nachrichten