1. Lokales
  2. Aachen

Bismarckstraße in Aachen: Beginn der Sperrung auf Mittwoch verschoben

Bismarckstraße in Aachen : Beginn der Sperrung auf Mittwoch verschoben

Der Verkehr auf der Bismarckstraße in Aachen soll deutlich reduziert werden. Ab Mittwoch wird die Straße gesperrt.

Der Kfz-Verkehr über die Bismarckstraße durch das Frankenberger Viertel in Aachen soll nach Aussage der Stadt deutlich reduziert werden.

Auf Höhe des Neumarkts wird die Bismarckstraße für den Durchgangsverkehr mit Kraftfahrzeugen zunächst provisorisch unterbrochen – mit Schildern, Sperrgittern und Flexipollern. Diesen Abschnitt am Neumarkt können in Zukunft nur noch die nutzen, die zu Fuß oder mit dem Rad unterwegs sind. Die Sperrmaßnahmen sollen am Donnerstag beginnen.

Mit der neuen Verkehrsführung setze die Fachverwaltung das um, was der Mobilitätsausschuss in seiner Sitzung 17. März 2022 beschlossen hatte, so das Presseamt der Stadt Aachen.

Wer von der Schlossstraße kommt, wird bereits vor der Eimündung der Goffartstraße per großem Schild darauf hingewiesen, dass die Durchfahrt am Neumarkt nicht mehr möglich ist. Kurz vor dem Neumarkt ist ein Abbiegen nach rechts aber weiterhin für alle möglich.

Alle, die von der anderen Seite, also von Drimbornstraße oder Viktoriaallee auf der Bismarckstraße in Richtung Neumarkt mit Kraftfahrzeugen unterwegs sind, werden ebenfalls mit großen Hinweistafeln vor der Kreuzung Bismarckstraße/ Viktoriaallee auf die Sperrung am Neumarkt hingewiesen.

Die Parkplätze auf der Geschäftsseite der Bismarckstraße am Neumarkt entfallen ersatzlos.

(alp)