Aachen: Baumschnitt im „Wäldchen“: Umwandlung in öffentlichen Park

Aachen: Baumschnitt im „Wäldchen“: Umwandlung in öffentlichen Park

Das kleine „Wäldchen“ zwischen dem fast fertiggestellten Gebäude der Firma Trianel neben dem Tivoli-Stadion und dem zukünftigen Hit-Markt an der Krefelder Straße wird in einen kleinen öffentlichen Park umgewandelt.

Ein Gutachterbüro hatte Anfang des Jahres den Baumbestand im „Wäldchen“ aufgenommen und auf Schäden hin untersucht. An den meisten Bäumen muss totes Holz entfernt oder die Krone beschnitten werden. Einige Bäume müssen wegen Pilzbefall oder Faulstellen stark zurückgeschnitten oder sogar gefällt werden. Darauf weist das städtische Presseamt hin. Die Baumschnittarbeiten sind für die nächsten Tage geplant.

Das „Wäldchen“ soll nach dem Willen der Stadt auf längere Sicht weiterhin wie eine „grüne Oase“ in einem verkehrsreichen und dicht bebauten Umfeld wirken. Der Fachbereich Umwelt plant, in dem Park neue Bäume zu pflanzen und einige neue Wege anzulegen.

Mehr von Aachener Nachrichten