Aachen: Baumkrone der Forster Linde wird beschnitten

Aachen: Baumkrone der Forster Linde wird beschnitten

Die „Forster Linde” ist das älteste Naturdenkmal in der Stadt Aachen und eines der ältesten in Deutschland.

Das Wahrzeichen des Stadtteils Forst ist eingerahmt von Kirche, Kindergarten und Schöffenhaus. Der städtische Fachbereich Umwelt teilt mit, dass die Baumkrone der Linde am Mittwoch, 25. April, aus Gründen der Gefahrenabwehr beschnitten wird. Der Baumstamm ist stark ausgehöhlt, dadurch ist die Standfestigkeit des Baums beeinträchtigt.

Eine kleinere Krone sorgt für ein geringeres Eigengewicht des Baums und macht ihn unempfindlicher gegen starken Wind. Der Rückschnitt erfolgt umsichtig und unter Berücksichtigung des Erscheinungsbildes.

Mehr von Aachener Nachrichten