1. Lokales
  2. Aachen

Starkregen in der Nacht: Baugerüst stürzt auf die Viktoriaallee

Starkregen in der Nacht : Baugerüst stürzt auf die Viktoriaallee

Beim Gewitterregen am Dienstagnachmittag hat sich die Aachener Feuerwehr quasi nur „warmgelaufen“ für die anschließende Nacht. Denn der sommerliche Starkregen, der gegen Mitternacht in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch einsetzte, betraf anders als der halbstündige Regenguss im Südwesten der Stadt am Nachmittag zuvor das ganze Aachener Stadtgebiet.

„Insgesamt sind wir von Dienstagnachmittag bis zum frühen Mittwochmorgen mehr als 130 Einsätze gefahren“, berichtet Lagedienstführer Uwe Weiß am Mittwochmittag. Einsatzgründe waren vielerorts vollgelaufene Keller und umgestürzte Bäume. „Die lange Trockenheit hat den Wurzeln der Bäume arg zugesetzt“, erläutert Weiß, „wenn da Regen und Sturm angreifen, sind die Bäume gefährdet.“ Doch nicht nur Bäume sind umgefallen.

„In der Viktoriaallee ist in der Nacht ein Baugerüst auf die Straße gestürzt“, berichtet Weiß. Einsatzschwerpunkte für die 90 eingesetzten Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr und für die 30 Berufsfeuerwehrleute waren laut Uwe Weiß bis circa 4.30 Uhr die gesamte Innenstadt sowie die Außenbezirke Haaren, Eilendorf und Verlautenheide. Personen wurden dabei allerdings nicht verletzt.

(hr)