Aachen: Band TIL beschert Inda-Schülern ein einzigartiges Erlebnis

Aachen : Band TIL beschert Inda-Schülern ein einzigartiges Erlebnis

Überrascht waren die Schüler des Inda-Gymnasiums, als sie die aufgebaute Bühne am Dienstagmorgen in der Pausenhalle entdeckten. Dass sie in der zweiten großen Pause ein Konzert der Band TIL live erleben dürfen, hätte wohl keiner von ihnen vermutet.

Die Band TIL aus Wenden im Sauerland kommt im Rahmen des Projekts #TILmySchool an Schulen und beschert Schülern ein einmaliges Erlebnis, indem sie eine Pause lang ein Konzert spielt. Die Band besteht aus Dennis Wurm, Sänger und Gitarrist, Eniz Gülmen, Sänger und Bassist, und Jona Boubaous, Schlagzeuger. Die 19-Jährigen machen, seitdem sie klein sind, zusammen Musik.

Die Idee, Pausenkonzerte an Schulen zu geben, kam ihnen während ihrer eigenen Schulzeit, die noch gar nicht solange her ist. Die drei haben erst im vergangenen Jahr ihr Abitur absolviert. Sie wollten die meist unbenutzte Bühne ihrer Schule nutzen.

Als sie ihr erstes Konzert an der eigenen Schule gaben, bekamen das die Nachbarschulen mit und wollten, dass TIL auch bei ihnen spielt, erzählt Jona Boubaous. Die Nachricht, dass die Jungs Pausenkonzerte geben, verbreitete sich wie ein Lauffeuer. Mittlerweile hat die Band rund 150 Anfragen von Schulen und geht europaweit auf Tour.

So spielte TIL eben am Dienstag am Inda-Gymnasium in Kornelimünster. „Das Pausenkonzert wurde vor den Schülern erst mal geheim gehalten“, verrät Florian Stolte, Veranstaltungstechniker am Grenzlandtheater und Unterstützer der Technik-AG des Inda-Gymnasiums. „Eingeweiht waren lediglich die Mitglieder der Technik-AG und einige Lehrer“, erklärt Schulleiter Arthur Bierganz. Für Projekte dieser Art sei die Schule immer offen. Auch eine Wiederholung dieser eher alternativen Pausengestaltung schließt der Direktor nicht aus.

Ulrich Hackfort, Schulkoordinator und Musiker, kümmerte sich um die Koordination des Pausenkonzerts, die Technik-AG des Gymnasiums hat das von der Schule zur Verfügung gestellte und benötigte Equipment aufgebaut und für den reibungslosen technischen Ablauf gesorgt. Die Schüler, die am Aufbau beteiligt waren, wurden dafür stundenweise vom Unterricht befreit.

Generell verfügt das Gymnasium über eine ausgeprägte musikalische Komponente, mehrmals im Jahr finden Musical- und Theateraufführungen statt, so Hackfort. Zudem hat das Inda eine eigene Big Band und ein Sinfonieorchester.

Autogramme verteilt

Als das Konzert in der zweiten großen Pause dann endlich losging, waren alle Augenpaare auf die Bühne gerichtet. Anfangs waren die Schüler noch zurückhaltend, nach dem zweiten Lied aber klatschten sie begeistert mit und hüpften im Takt. Auch die Autogramme, die die Band am Ende verteilte, fanden bei den Schülern begeisterten Anklang.

Wer auch an seiner Schule mal ein Pausenkonzert erleben möchte, kann der Band eine E-Mail an info@til-official.de schreiben. Die Mail sollte den Schulnamen, den Ort der Schule und den eigenen Namen enthalten. Daraufhin setzt sich die Band dann mit der Schule in Verbindung.

Mehr von Aachener Nachrichten