Aachen: B258 führt nur bis Lichtenbusch

Aachen: B258 führt nur bis Lichtenbusch

Die ursprünglichen Pläne des Bundes- und des Landesverkehrsministeriums, die Bundesstraße 258 von der Trierer Straße auf die Monschauer Straße zu verlegen und über den Außenring bis nach Laurensberg zu führen, sind vom Tisch.

Achim Großmann, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Verkehr, Bau- und Wohnungswesen, hat dies am Mittwoch gegenüber der Aachener Planungs- und Umweltdezernentin Gisela Nacken bestätigt.

Die Monschauer Straße wird nach Angaben des städtischen Presseamts nun lediglich bis zur Autobahnanschlussstelle Lichtenbusch zur Bundesstraße umgestuft.

„Wir begrüßen diese Entscheidung. Sie ist ganz im Sinne der Anwohner in Siegel, die durch die Umstufung ein höheres Verkehrsaufkommen und mehr Lärm befürchtet haben”, sagte Gisela Nacken.